Schuljahr 2018/19

Begrüßung der 1. Klassen auf dem Wilstedter Schulhof

Einschulung in der Turnhalle Wilstedt

Schuljahr 2017/18

Siegerehrung Känguru-Wettbewerb in der Aula

"Klasse! Wir singen": Mit den Jahrgängen 2, 3 und 4 am 03. Juni 2018 in Stade

 

Mit der ganzen Schule zur Freilichtbühne Lilienthal: "Die kleine Hexe"

Ausflug der 4. Klassen zur Feuerwehr

Mit der biologischen Umweltstation Osterholz-Scharmbeck (BIOS) an der Wörpe

 

Torfstechen mit dem Heimatverein (4. Jahrgang)

Bundesjugendspiele Leichtathletik auf dem Sportplatz des MTV Wilstedt

Weihnachten im Schuhkarton

Am 09.11.2017 packten alle Schüler und Schülerinnen der Grundschule in Wilstedt auf Initiative des Elternrates mit Elternunterstützung Schuhkartons mit Geschenken, die ihre Eltern besorgt hatten. Das Projekt wurde von Frau Richter aus Wilstedt angeschoben und begleitet. Die Geschenkkartons packten die fleißigen Helfer entweder für einen Jungen oder für ein Mädchen im Alter von 6-9 Jahren. Auch Geldspenden und bereits fertig gepackte Kartons für die Aktion wurden vorab abgegeben.

Am Ende entstand ein stolzer „Kartonberg“ mit insgesamt 38 Geschenkpaketen.

Vielen Dank im Namen der bedürftigen Kinder an Frau Richter, die die Kartons auf den Weg brachte, an alle spendenden und helfenden Eltern sowie an unsere Schulkinder und das Kollegium!

Netz-Dschungel

Das Team der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Lüneburg führte in der Grundschule Gosekamp für unsere Viertklässler das Stück "Netz-Dschungel" auf. Mit diesem Präventionspuppentheaterstück soll Grundschulkindern deutlich gemacht werden, dass das Internet nicht nur Spaß macht und praktisch ist, sondern auch dort - wie überall im Leben - Gefahren lauern können.

Vortrag über Kanada und Alaska

Am 3. November 2017 hielt Herr Axel Burgheim einen Vortrag über die Tierwelt in Kanada und Alaska.

Ein Grund für die Einladung war unter anderem, dass bereits im Juni 2017 eine Familie aus Wilstedt nach Kanada ausgewandert war.

Die Schüler der Grundschule Wilstedt waren besonders interessiert an den Tierbildern, auf denen Bären aus nächster Nähe zu sehen waren, und an den "Bärengeschichten", die Herr Burgheim zum Besten gab.

Auch das mitgebrachte Anschauungsmaterial, eine Weißkopfadlerfeder und eine Bärenklaue, das die Schüler aus nächster Nähe betrachten durften, war sehr faszinierend.

Die Vorführung von Wettkämpfen eines Eingeborenenstammes rundeten den Vortrag ab.

Das Honorar für den Referenten übernahm der Förderverein der Grundschule Wilstedt.

Vielen Dank dafür!

1. Hilfe mit Herrn Risy

Am 27.10.2017 war der Notfalltrainer Frank Risy wieder in unserer Schule, um mit dem 2. und 4. Jahrgang zu üben, wie man in einer Notsituation mit einfachen Handgriffen und richtigen Reaktionen Leben zu retten.

Apfelsaftpressen mit dem Heimatverein

Am 13. September 2017 besuchten die 2. Klassen das Heimathaus in Wilstedt und konnten dabei zusehen, wie aus Äpfeln Apfelsaft gepresst wird.

Dieser Saft durfte natürlich auch getrunken werden.

Außerdem wurden die Kinder von Herrn und Frau Wobbe und ihren Mitstreitern zu frisch gebackenem Apfelpfannkuchen und Apfelkuchen eingeladen.

Vielen Dank an den Heimatverein und seine fleißigen Helfer!

Schulprojekt "Schulgarten" mit dem Heimatverein

Im August waren die 3. Klassen im "Schulgarten", um nachzuschauen, wie ihre Kartoffeln gewachsen waren.

Es mussten Kartoffelkäfer gesammelt werden, da das Stück Land rein biologisch ohne Düngemittel bearbeitet wurde.

Die lieben Helfer des Heimatvereins Wilstedt zeigten den Kindern u.a., wie man früher mit einer Sense gemäht hatte, und banden das getrocknete Gras zu Gaben.

Sie zeigten auch, wie man früher mit einem Dreschflegel das Korn aus den Ähren schlug.

Ende September wurden die gesetzten Kartoffeln von den Schülern geerntet.

 

Schuljahr 2016/17

Bundesjugendspiele Leichtathletik

Am 17. Mai 2017 fanden mit Hilfe einiger Eltern wieder die Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz des MTV Wilstedt statt. Wir hatten großartiges Wetter und eine Menge Spaß. Vielen Dank an die Helfer und Helferinnen!

Unser Projekt „Tierhaltung und Pflege, Bedürfnisse der Tiere“

 Am 04. und 15. Mai 2017 war die Tierärztin Frau Dr. Finkensiep in unserer Schule. Als Tierschutzbeauftragte war sie zuerst im 2. Jahrgang. Die Kinder lernten etwas über die Haltung von Tieren, welche Bedürfnisse Tiere haben, wie sie sich äußern, und wie man darauf eingehen sollte. Hierbei war es auch wichtig zu wissen, wie man sich richtig verhält, um nicht in Gefahr zu geraten.

Frau Dr. Finkensiep beschrieb dieses mit Hilfe von Rollenspielen, in denen sie sich selbst in die Rolle eines großen Hundes begab. Vielen Dank für die informativen und unterhaltsamen Stunden!

Unser Schulgarten

Der Heimatvereinvorsitzende Karl-Heinz Wobbe bot uns an, ein Stück Land mit Hilfe des Heimatvereines zu bearbeiten. Am 09. und am 11. Mai 2017 war es soweit.

Der 2. und 3. Jahrgang schaute sich die Fläche an und begann, Kartoffeln zu pflanzen. Der Heimatverein hatte vorher Furchen gezogen und Löcher zum Setzen der Kartoffeln vorbereitet. Die bearbeitete Fläche muss nun bis zur Ernte von Unkraut und Kartoffelkäfern befreit werden.

Vielen Dank für die tolle Idee und die Unterstützung!

 

Morgenkreis im Kindergarten Wilstedt

Die Klasse 2b war nun bereits zweimal für eine halbe Stunde auf Einladung des Kindergartens Wilstedt beim wöchentlichen Morgenkreis dabei. Es wurden schöne Lieder gesungen. Vielen Dank für die Einladung!

Gartentag 2017

Es war mal wieder soweit: Der Gartentag!

Die Schüler der Grundschule Wilstedt haben am 05.04.2017 mit viel Energie und großer Freude zweit Stunden lang gefegt, geharkt, Unkraut gejätet und neue Blumen gepflanzt. Ganz besonders die Klassenbeete wurden wieder fit für den Frühling gemacht. Jetzt sieht der Schulhof wieder richtig gut aus!

 

White Horse Theatre

 

White Horse Theatre

Am 15. Februar 2017 war das White Horse Theatre wieder bei uns zu Gast.

Um 8.30 Uhr wurde das Stück „Goggie“ für unseren 1. bis 3. Jahrgang und ein paar Kinder aus dem Kindergarten in Wilstedt gezeigt.

Um 10.30 Uhr spielten die Schauspieler aus London und Birmingham „Lizzie and the Pirate“ für den 4. Jahrgang.

Auch der 3. und 4. Jahrgang aus der Grundschule Tarmstedt nahm an den Vorstellungen in unserer Turnhalle teil.

Es war wieder sehr interessant, lustig und lehrreich!

Vielen Dank an die Schauspieler!

Ausflug nach Fischerhude

Am 15. Dezember 2016 machten die Kinder der Klasse 4b einen Ausflug nach Fischerhude. Dort besuchten sie das Heimathaus Irmintraud, wo sie viel über das Leben früher erfuhren. Sie stellten auch Seile her, die natürlich gleich beim Seilspringen ausprobiert wurden!

Dann ging es zum Kerzenziehen. Die Kinder lernten, dass Kerzen eigentlich nicht „gezogen“ sondern „getaucht“ werden und probierten die Technik aus. Dabei entstanden sehr schöne, individuelle Kerzen in verschiedenen Farben.

 

Plätzchen backen im Altenpflegeheim Wilstedt

Am Montag, d. 12.12.2016 ist die Klasse 2b mit ihrer Klassenlehrerin in das Altenpflegeheim in Wilstedt eingeladen worden.

Die Kinder wollten mit den älteren Damen und Herren gemeinsam Teig ausrollen und  Plätzchen ausstechen.

Der Teig war bereits für alle vorbereitet, und bevor die Kinder wieder in die Schule zurückgingen, bekamen sie die ersten fertigen Plätzchen mit.

Vielen Dank für die Einladung und die Mühe!

Alle Beteiligten hatten viel Freude an der Aktion!

Netz-Dschungel

Wie jedes Schuljahr wurden unsere Viertklässler auch dieses Jahr wieder zu einer Veranstaltung der Polizei zu „Gefahren im Internet“ eingeladen.

Am 30. November ging es für die Kinder des 4. Jahrgangs nach Zeven an die Janusz-Korczak-Schule. Dort wurde das Theaterstück „Netz-Dschungel“ aufgeführt. Darin gingen die Kinder mit der Puppe „Tobias“ auf eine Reise durch das Internet und lernten, welche Gefahren dort lauern können. Das Theaterstück sowie die Nachbesprechung mit den Klassen wurden vom Team der Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Lüneburg durchgeführt.

Vielen Dank für die kindgerechte, sehr interessante Vorführung und die Nachbesprechung!

Gern nehmen wir im nächsten Jahr wieder teil!

Hier wird aufgeräumt!

Weihnachtsbasteln

Am 25. November haben alle Wilstedter Klassen für den Weihnachtsbaum, die Flure und die Klassen für Weihnachten gebastelt. Wir hatten auch einige Helfer aus der Elternschaft, bei denen wir uns ganz herzlich bedanken möchten!

Erste Hilfe mit Herrn Risy

Am 18. Und 21. November 2016 war Herr Risy im 2. Und 4. Jahrgang, um den Kindern kurz und nachhaltig zu vermitteln, wie sie in Notsituationen reagieren müssen. Die Stunden waren wieder sehr eindrucksvoll. Vielen Dank an Herrn Risy!

Kremserwagenfahrt

Ende September 2016 wurde der 2. Jahrgang von Herrn Wobbe mit dem Kremserwagen abgeholt. Hiermit fuhren wir zur Biogasanlage hinter Wilstedt, weiter zu den Kratteichen, um dort zu picknicken und sind zum krönenden Abschluss wohl als letzte Benutzer überhaupt mit den Draisinen, die am Heimathaus in Wilstedt untergebracht waren, gefahren. Leider sind sie ab November 2016 nicht mehr in Betrieb.

Heimathaus in Wilstedt

Am 14. September 2016 war der 2. Jahrgang im Heimathaus in Wilstedt und hat mit Herrn Wobbe und weiteren Helfern Äpfel gepresst. Der fertige, leckere Saft wurde begeistert getrunken und die Pfannkuchen mit Apfelmus sowie der Apfelkuchen, die von Frau Wobbe und ihren Helferinnen vorbereitet wurden, mit großem Genuss verzehrt.

Unser 1. Jahrgang in Bülstedt!

Kreiskinderturnfest in Wilstedt

Am Samstag, d. 04.06.2016 fand das Kreiskinderturnfest nach langen Jahren einmal wieder in Wilstedt statt.
Herr Riedel nahm mit einer gemeldeten Vierergruppe aus seiner Schach-AG am Schachturnier teil!

Wilstedt bei Nacht am 27. Mai 2016

Auch in diesem Jahr nahm die Grundschule Wilstedt mit vielen Schülern und Schülerinnen der Schule am Minilauf über 1000m und am 5 km-Lauf am Abend des 27. Mai teil.
Wegen der recht hohen Teilnehmerzahl (immerhin hat unsere Schule nur insgesamt 145 Schüler und Schülerinnen) erhielt die Schule auf dem 5. Platz für die größte teilnehmende Schule einige Fußbälle, die wir u.a. während der Pausen für unser Minifußballfeld sehr gut gebrauchen können!
Vielen Dank an den Veranstalter und an Heinz Cordes, der uns bei den organisatorischen Problemen so hilfreich zur Seite stand!

Bundesjugendspiele Leichtathletik am 11. Mai 2016

Am 11. Mai 2016 faden für alle Jahrgänge wieder die alljährlichen Bundesjugendspiele Leichtathletik statt. Das Wetter spielte mit, und dank der vielen Helfer seitens der Eltern wurden es wieder erfolgreiche Bundesjugendspiele.

 

Mitmachzirkus Eldorado

In der Woche vom 11. bis 15. April 2016  war wieder der Mitmachzirkus „Eldorado“ bei uns. Am Sonntag baute er bereits sein großes Zirkuszelt auf dem Platz vor der Feuerwehr in Wilstedt auf.
Alle Schüler und Schülerinnen hatten täglich 2 Stunden intensives Training, um bis Freitag die von ihnen ausgewählte Zirkusnummer in den Zirkusvorstellungen für die Eltern, Freunde und Bekannten vorführen zu können.
Neben der beeindruckenden Vorführung am Trapez in schwindelerregender Höhe waren auch die Akrobaten, Lassowerfer, Tellerdreher, Hunde, Ziegen und Lama Dompteure, die Voltigiergruppe, Hulahup-Künstlerinnen und Cheerleader sowie die Clowns dabei, die am Freitag zwei beeindruckende Vorstellungen um 14.30 Uhr und 17 Uhr füllten.
Alle Kinder hatten großen Spaß am Training mit den Akrobaten und befassten sich auch den Rest des Schultages mit dem Thema „Zirkus“.
Wir freuen uns bereits auf unsere nächsten Mitmachzirkusprojekte in 4 Jahren!

 
 

In der Musikwerkstatt der Bremer Philharmoniker

Am Donnerstag, d. 03.03.2016 fuhr der 4. Jahrgang in die Musikwerkstatt der Bremer Philharmoniker nach Bremen.
Die Kinder erfuhren viel über Streich- und Blasinstrumente und konnten alle Instrumente selbst ausprobieren.
Dabei stellten sie fest, dass die Tonerzeugung bei einem Blasinstrument sehr schwierig und anstrengend sein kann.
Besonders die Tuba brachte so manch einem vor Anstrengung einen „roten Kopf“ ein!
Einige Schüler und Schülerinnen entdeckten ihre Freude am Spielen der Instrumente, wenn ihnen Streichinstrumente aus unserer Streicher-AG, die mittwochs in der 6. Stunde in der Schule stattfindet, nicht bereits bekannt waren.
Wir danken den beiden Damen der Bremer Philharmoniker, die den Kindern einen interessanten und kindgerechten Überblick in theoretischer als auch praktischer Form verschafften! 

The White Horse Theatre

Am Mittwoch, d. 10. Februar 2016 war wieder das White Horse Theatre mit Samantha Amery und Joseph Philpotts bei uns in der Turnhalle.
Um 9.30 Uhr sahen die Jahrgänge 1, 2 und 3 sowie einige Kindergartenkinder der Lüttje Arche in Wilstedt das Stück: Spot the Dog.
Die Schauspieler gingen auf das junge, zumeist nicht englisch sprechende Publikum sehr gut ein, so dass letztendlich alle Kinder englische Begriffe nachsprachen und verstanden, was diese bedeuten.
Um 11 Uhr sah sich der 4. Jahrgang, verstärkt durch den 4. Jahrgang aus der Grundschule Tarmstedt, das Stück: Jack and the Beanstalk  an.
Auch hier konnten die Schüler die Handlung gut nachvollziehen.
Die Schauspieler wirkten mit ihrem Witz und Einfühlungsvermögen sehr motivierend auf die Kinder.
Es waren wieder 2 gelungene und hervorragende Vorstellungen!
Wir freuen uns schon auf die nächsten Stücke!

 

Weihnachtsbasteln am 25. November 2015

Heute wurde für die Klassenräume, den Weihnachtsbaum und den Flur weihnachtlich gebastelt. Die Klasse 3a nahm das zum Anlass, wieder das Plätzchenbacken einzuläuten.
Vielen Dank an alle Kinder, Lehrer und die helfenden Eltern!

 

 

 

Gartentag am 07. Oktober 2015

Am Mittwoch, d. 07. Oktober 2015 wurden die Beete auf dem Schulhof der Grundschule Wilstedt von Unkraut befreit, die Wege rund um die Beete wurden gesäubert, so dass der Schulhof am Ende des Schultages wieder schön anzusehen war.

Vielen Dank an die kleinen und großen Helfer!

 
 

Fahrradaktionstag am 25. Juni 2014

Am 25. Juni 2014 fand in und an der Grundschule Wilstedt und vor der Schützenhalle in Wilstedt ein großer Fahrradaktionstag statt, an dem alle Grundschüler der Grundschule Wilstedt sowie die „Schulmäuse“ (zukünftige Erstklässler) des hinter der Grundschule liegenden Kindergartens teilnahmen.
Für den 1. und 2. Jahrgang galt es, den Rollerparcours zu bewältigen, den Herr Steinke von der Rotenburger Polizei leitete.
Des Weiteren wurde ein Bewegungsparcours in der Turnhalle durchlaufen, indem sich die Kinder partnerweise zusammentaten und entweder im „Auto“ (umgekehrter kleiner Kasten auf einem Rollbrett) gefahren oder geschoben wurden. Es galt auch, bestimmte Hindernisse zu bewältigen.
In der Aula musste ein Parcours durchlaufen werden, in dem es mehr auf Geschicklichkeit und Wahrnehmung ankam.
Im Lehrerzimmer versammelten sich die Kinder, die Einblick in die dort hergerichtete Dunkelkammer haben wollten.
Die Jungen und Mädchen stellten fest, dass man dunkle Sachen nicht, Dinge mit Reflektoren oder leuchtenden Farben gut erkennen konnte.
Eine Station mit verschiedenen Verkehrszeichen gab es auf dem Schulhof. Ein Vertreter der Verkehrswacht Bremervörde erklärte auf dem Foto den „Schulmäusen“, was die Schilder bedeuten.
Der 3. Jahrgang hatte die Aufgabe, vor der Schützenhalle einen Fahrradparcours zu durchlaufen.
Vorher überprüften Herr Pichlmeier und seine Helfer die Handbremsen.
Sowohl der 3. als auch der 4. Jahrgang konnten an einem Fahrradsimulator der Verkehrswacht ihr Reaktionsvermögen testen und anschließend an einem „Glücksrad“ über die Verkehrszeichen, die angezeigt wurden, sprechen.
Das Wilstedter Fahrradgeschäft Bahrenburg bot den Schülern und Schülerinnen an, deren Fahrräder zu kontrollieren und ggf. zu reparieren, wenn die Reparatur nicht   zu aufwendig war. So wurden beispielsweise 2 Pedale an einem Fahrrad ausgewechselt, 2 Fahrräder mussten jedoch wegen defekter Bremsen „aus dem Verkehr“ gezogen werden.
Hinter der Fahrradwerkstatt bot die Feuerwehr Wilstedt mit Jochen Becker die Möglichkeit, aus der Sicht des Feuerwehrautos (Fahrerseite) zu demonstrieren, das viele Kinder, wenn sie im „Toten Winkel“ stehen, nicht vom Fahrer gesehen werden können.
Am Schluss demonstrierte Herr Pichlmeier den 3. und 4. Klässlern mit Hilfe einer Melone mit und ohne Fahrradhelm, wie wichtig der Helm zum Schutz des Kopfes bei einem Sturz ist.
Wir danken Herrn Pichlmeier von der Verkehrswacht Bremervörde, der diesen Verkehrstag toll organsiert hat, seinen Helfern, der Polizei aus Rotenburg (Herrn Steinke) und aus Tarmstedt (Herrn von Damme), der Wilstedter Feuerwehr (Herrn Becker), dem Zweiradcenter Bahrenburg aus Wilstedt sowie allen Eltern, die uns an diesem Tage an den einzelnen Stationen unterstützen konnten, für ihre Hilfe!

 
 

Bundesjugendspiele am 13. Juni 2014 auf dem Sportplatz des MTV Wilstedt

Am 13. Juni 2014 fanden für alle Schüler und Schülerinnen der Schule die alljährlichen Bundesjugendspiele Leichtathletik statt.
Mütter und Väter halfen als Kampfrichter beim Weitsprung, 50-m-Lauf und beim Schlagballweitwurf.
Vielen Dank an alle Helfer, ohne die wir die Bundesjugendspiele nicht durchführen könnten!

Mit dem Heimatverein in das Wilstedter Moor

Am 19. und 20. Mai fuhren die beiden 4. Klassen wieder mit dem Heimatverein Wilstedt in das Wilstedter Moor. Bevor es losging, versammelten sich die Schüler im Haus des Heimatvereines am ehemaligen Bahnhof und wurden vom Vorsitzenden des Heimatvereines, Herrn Wobbe, in das Thema „Wie die Menschen früher lebten“ eingeführt. Anschließend ging es mit zwei Wagen, die von Treckern gezogen wurden, ins Wilstedter Moor. Dort hatten Herr Wobbe und seine Helfer bereits vorbereitet, woran sich die Schüler des 4. Jahrganges versuchen sollten. Jeder durfte nach genauer Erklärung Torf stechen und merkte dabei, wie schwer die Menschen früher gearbeitet haben. Frau Wobbe hatte für Kinder und Erwachsene Muffins und Butterkuchen gebacken und Getränke für die Kinder besorgt. Nach der Rückkehr zum Heimathaus wollten die Schüler auch noch weitere Dinge wie alte Arbeitswerkzeuge, Kleider etc. sehen. Der Ausflug war wieder sehr interessant und wunderschön! Vielen Dank an Herrn Wobbe, seine Frau und die drei Herren, die uns so toll geführt haben!!!

The Ice Queen

Am 12. Mai 2014 kam das White Horse Theatre und spielte den Jungen und Mädchen des 3. und 4. Jahrganges das Stück „The Ice Queen“ vor.
Auch eine 4. Klasse aus der Grundschule Tarmstedt besuchte unsere Veranstaltung.
Die Vorführung auf Englisch, von Muttersprachlern vorgespielt, war für die Schüler ein wichtiges Erlebnis, da sie die englische Sprache so hörten, wie sie in England gesprochen wird.
Da dieses für Kinder eines 3. und 4. Schuljahrganges natürlich sehr anspruchsvoll ist, machten die Darsteller auch mit Hilfe von Dingen und Aktionen immer wieder deutlich, was sie meinten.
Weil die beiden Schauspieler Engländer mit geringen Deutschkenntnissen sind, blieb den Schülern nichts anderes übrig, als ihre Fragen im Anschluss auf Englisch zu stellen.
Das White Horse Theatre besucht uns nun bereits seit einigen Jahren, und es ist immer wieder eine schöne und ergebnisreiche Vorstellung, die wir nicht mehr missen möchten!
Vielen Dank an die tollen Schauspieler!

right corner